Ev.-Luth. Pfarramt

Lindenbergstr. 23

38855 Wernigerode

 

Bankverbindung

 

SELK Wernigerode

Danstedt, Aschersleben

BIC     NOLADE21HRZ

IBAN

DE03810520000360075185

SELK Veckenstedt

BIC     NOLADE21HRZ

IBAN

DE06810520000330662791

SELK Halberstadt,

Oschersleben

BIC    NOLADE21HRZ

IBAN

DE20810520000310081661

 

10736

 

Informationen zur SELK, ihrer Werke und Dienste, sowie
anderen Gemeinden unter 
www.selk.de

 

Und aktuell: 

http://www.blickpunt-2017.de/  

 

Bausteinsammlung 2016:

www.bausteinsammmlung.de

 

 

 

 

 

Seelsorge

 

Notfallseelsorge, Telefonseelsorge. Gut, dass es sie gibt. Mir steht jemand bei in Situationen, denen ich nicht gewachsen bin. Kommt ein Seelsorger nicht zu mir, kann ich anrufen.

Es gibt Seelsorge im Internet und in Beratungsstellen. Und nicht zuletzt begegnen wir ihr im Raum der Kirche mit ihren Seelsorgern.

Aber wie das bei segensreichen Einrichtungen so ist, gibt es auch auf diesem Gebiet jede Menge Scharlatanerie. Da wird mit menschlicher Not das große Geschäft gemacht. Und wie! Unzählige unnütze wie gefährliche Bücher sind auf dem Markt. Das wäre nicht so, würden sie nicht gekauft. Berater und Heiler bieten ihren Rat an, der Seelen belastet, verführt und in unheilvolle Bindungen verstrickt.

Die Pharmaindustrie tut ihr Übriges.

Seelsorge ist nicht nur etwas für den Notfall. Wir möchten uns hier und jetzt schon gut fühlen. Wir möchten Herausforderungen besser meistern und Lebenskrisen mit innerer Stärke bewältigen. Unser Leben soll von Lebensfreude und Hoffnung geprägt sein und nicht von Depression und Angst. Wir suchen nach einem Weg der Lebensbewältigung, den wir häufig von allein nicht finden. Wir suchen nach Kräften, die oft nicht in uns sind.

Deshalb suchen wir Rat. Nichts gegen gute Ratgeber, die es ehrlich mit uns meinen. Wir sollten bei der Wahl von Ratgebern genau hinsehen.

Ich wende mich an das Buch der Bücher - die Bibel.

Da erfahre ich, dass der Mensch gut daran tut, nicht nur für das leibliche Wohl zu sorgen, sondern vor allem und zuerst für seine Seele. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von dem, was Gott ihm zu sagen hat, lese ich da. Und: Was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber an seiner Seele Schaden nimmt.

Wie wichtig gesunde Ernährung ist, muss ich hier nicht erläutern. Zunehmend sind wir dafür sensibilisiert.

Aber womit füttern wir unsere Seelen? Etwa mit Dingen, die ihr gut tun? Da habe ich meine Zweifel. Die Fallzahlen seelischer Erkrankungen nehmen deutlich zu. Der Grund ist häufig falsche Ernährung.

Nach biblischem Befund braucht meine Seele eine lebendige Beziehung zur Quelle des Lebens. Und eine solche ist die Heilige Schrift selber. Sie ist nicht nur Ratgeber, sondern ihr Inhalt ist schon Nahrung für die Seele. Das ist weitaus mehr als nur ein guter Rat.

In diesem Buch lese ich zunächst einmal die schonungslose Wahrheit über mich. Das ist nicht angenehm. Aber heilsam. Das Buch zeigt mir meine Grenzen und mein Versagen. Das muss sein.

Dann wird mir der Weg heraus gezeigt, indem ich mit Jesus Christus in Kontakt gebracht werde. "Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken." Das ist die Einladung. Der "Gute Hirte", Jesus Christus, lädt mich zu einem Leben mit ihm ein. Bei ihm werde ich nicht hinters Licht geführt. Ihm geht es um mein Seelenheil. Ihm darf mich anvertrauen. Er möchte meine Seele nicht belasten sondern "erquicken", indem er mir meine Last abnimmt und sie selber trägt. Hier geschieht Seelsorge in allerbestem Sinn.

Sogar den Tod, unser größtes Problem, hat er überwunden. Er verspricht uns kein leichtes Leben. Er hilft uns zu einem Leben, in dem Hoffnung, Trost, Freude und Friede keine Worthülsen bleiben, sondern zur Lebensgrundlage werden.

Das schreibe ich, gerade weil ich auch menschliches Scheitern kenne.

Deshalb hänge ich mich an den, der es gut mit mir meint und mir wirklich helfen kann.

Ihr/Euer Pastor Michael Junker  

 

PS.: Anmerkungen, Fragen, Kritik? Nehmen Sie Kontakt auf, siehe Seite "Kontakt/Gästebuch".

 

 

 

  

 wernigerode@selk.de

 Tel.: 03943/633149

 

 

Gottesdienstorte

 

Danstedt:

ev. Gemeindehaus,

Am Krugberg 150 

Halberstadt:

Zionskapelle,

Johannesbrunnen 34-36

Oschersleben: 

Haus Bethanien, Gartenstr. 34

Veckenstedt:

St. Paulskirche,

Am Mühlengraben

Wernigerode:

Kreuzkirche,

Lindenbergstr. 23

genauere Ortsangabe für alle anderen Veranstaltungen bitte im Pfarramt anfragen.